Navigation

Erziehunswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung (M.A.)

Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung (Master of Arts)

Der Masterstudiengang EE-BF vermittelt neben erziehungswissenschaftlichen Kenntnissen vor allem forschungsrelevante Inhalte, die von den Studierenden im Verlauf des Studiums selbstständig angeeignet werden. Einblicke in aktuell laufende Forschungsprojekte, sowie die Vermittlung von Forschungsmethoden (qualitativ, quantitativ) zählen zu den Kernbereichen des Studiengangs. Forschendes Lernen und gezielte Mentorate haben eine unterstützende Wirkung und bieten die Möglichkeit persönlichkeitsentwickelnde Aspekte mit forschungsrelevanten Kompetenzen zu verknüpfen, um komplexe Bildungsprobleme zu erforschen.

Ziel des Studiengangs ist der Aufbau einer Berufsperspektive mit Hilfe forschungs- und praxisbezogener Projekte. Gleichzeitig wird eine Kultur des forschenden Lernens etabliert, die in Zeiten fortschreitender Veränderungen (z.B. Digitalisierung) zunehmend an Bedeutung gewinnt. Zudem bietet der Studiengang die Möglichkeit verschiedene Schwerpunkte (siehe unten) zu setzen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Möglichkeit der Schwerpunktbildung:

o    Medienpädagogik

o    Heterogenität und Diversity-Management

o    Qualitätsentwicklung in Bildungsinstitutionen

o    Internationale Bildung